50 Jahre
Mein musikalisches Leben in Bildern von 1969 – 2019

1969 – 1994
Gert Anklam mit Vater
1969 im September – die frühste Aufnahme von mir mit Instrument, die ich finden konnte. Mein Vater spielte und spielt immer noch sehr gut autodidaktisch Mundharmonika. In unser Familie wurde viel gesungen, hauptsächlich an den Weihnachtstagen und zu Gartenfesten. Mein erstes Instrument, das ich bekam, war eine Klarinette aus dem Blasorchester des Betriebes, da alle Saxophone vergeben waren. Das war dann aber erst Anfang der 80iger Jahre. Bis ca. 1987 spielte ich im Freien Bläserchor Klarinette.
1984 Gert Anklam
1984 kaufte ich mir vom Geld, das ich als Kinderdarsteller im DEFA Fillm "Karlchen durchhalten" 1981 bekommen hatte, mein erstes Saxophon.
Gert Anklam mit The Toolmakers
1986 The Toolmakers – meine erste eigene Band, während der Berufsausbildung zum Werkzeugmacher mit Abitur.
Auftritt Gert Anklam und Gerd Seffner
1987 – Gerd Seffner, einer unserer Lehrmeister bei NARVA, brachte mir die ersten Jazzstücke bei. Hier ein gemeinsamer Auftritt in der Galerie am Scheunenviertel. Meinen ersten richtigen Unterricht auf der Klarinette erhielt ich bei Horst König, Soloklarinettist des BSO und Udo Künzel. Die Klarinette verschwand aus meinem Leben, nachdem sie beim Einladen nach einem Konzert auf dem Autodach liegenblieb. Ich nahm es als ein Zeichen ...
Gert Anklam und Steven Garling - Straßenmusik
1987 Noch während meiner Berufausbildung lernte ich Steven Garling kennen. Er war wenige Jahre älter und lebte von freien Konzerten in Kirchen und Jazzclubs. Er kopierte mir Kassetten mit Coltrane, Art Bleckey u. a. und infizierte mich mit improvisierter Musik. Wir spielten zwischen 1987 und 1990 viele Konzerte im Rahmen der Friedens- und Umweltbewegung in der DDR. Leider verstarb er viel zu jung 2008. Die Aufnahme stammt aus Budapest. Dort machten wir 1987 Straßenmusik und verdienten unser erstes Westgeld.
Gert Anklam und Andreas Kaufmann - Bachhaus Eisenach
1990 mit Andreas Kaufmann im Garten des Bachhauses Eisenach. Er war einer meiner ersten und wichtigsten Lehrer, als Saxophon Duo Berlin spielten wir um die Wendejahre viele gemeinsame Konzerte mit "Alter Musik auf Neuen Instrumenten".
Gert Anklam und Andreas Kaufmann - Bachhaus Eisenach
1993 übernahm ich vom schwer erkrankten Manfred Schulze sein legendäres Baritonsaxophon und spielte im Manfred-Schulze Bläserquintett sein Instrument und seine Musik bis 2015 an der Seite von Johannes Bauer, Manfred Hering, Heiner Reinhard und Paul Schwingenschlögl. Diese Aufnahme ist vom ersten Konzert in der Streupresse in Berlin im Dezember 1993.
Gert Anklam im Manfred-Schulze-Bläserquintett
Zwei super CDs veröffentlichten wir noch mit dem Manfred-Schulze Bläserquintett beim berühmten FMP Label und spielten unter anderem zum Jazzfest Berlin und zum Total Music Meeting. Das Foto ist von 2014 – das letzte, gemeinsame Konzert mit Johannes Bauer im Jazzinstitut Darmstadt, dem ich sehr viel verdanke!
Gert Anklam - Saxophon Trio More Beat
Bis 1993 gab es das Saxophon Trio MORE BEAT mit Rainer Hanke und Andreas Kaufmann, zu der Zeit mein wichtigstes Projekt.
Gert Anklam - Solokonzert in Sacramento
Am 13.03.1994, zu meinem 25. Geburtstag, spielte ich mein erstes Solo-Konzert und dann auch gleich im kalifornischen Sacramento, anläßlich eines Künstleraustausches – in kalifornischem Outfit und auf Rollschuhen!
Gert Anklam in New York
....im Anschluss an die Ausstellung in Kalifornien im März 1994, ging es noch nach New York, sowie in den Grand Canjon und einige der großen Nationalparks der USA.
Gert Anklam - Konzert für Baritonsaxophon und Lichtgrafik
Zurück in Berlin entstand 1994 das Solo-Programm "Konzert für Baritonsaxophon und Lichtgrafik" – zuerst mit Bildern von Peter Blau.
1996 – 2001
Gert Anklam Gert Anklam in Tansania
1996 reiste ich mit den Saxophonkollegen Warnfried Altmann, Bernd Born und Clemens Hoffmann nach Tansania. Dort tourten wir mit dem Nationalensemble, das in Bagamoyo seinen Sitz und Schule hatte und unternahmen drei wunderbare Safaris. Einige meiner ältesten Kompositionen sind dadurch inspiriert.
Gert Anklam in Chicago
1996/97 bekam ich ein Stipendium des Berliner Senats für einen Studienaufenthalt in Chicago und arbeitete dort mit tollen Künstlern zusammen, unter anderem mit Gene Coleman, Lou Melozzi, Eric Leonadson.
Gert Anklam-747_Frankfurt-Chicago
...nach Chicago geflogen bin ich im Cockpit einer Boing 747. Kapitän Paul Depprich, gleichzeitig ein toller Flötist und Musikliebhaber flog mich zum Stipendium von Frankfurt nach Chicago. Damals vor dem 11.09.2001 war das noch möglich - ein unwiederbringliches Erlebnis. Später sind wir noch ab und an in seiner kleinen Sportmaschine geflogen und haben einige schöne Konzerte in größeren Ensembles zusammen gespielt. Danke für diese tollen, luftigen Inspirationen.
Gert Anklam - CD Cover konzert für b.
Im Juli 1997 erfüllte ich mir einen Traum und mietete das Völkerschlachtdenkmal Leipzig für ein Solo-Konzert. Dabei nahmen wir die CD "konzert für b." auf, die mich noch um die halbe Welt führen sollte. Tonmeister war Knut Becker. Die Aufnahme entstand mit einem einzigen Kugelmikrophon. Das Cover zeigte meine Sammlung verbrauchter Saxophonblätter.
▶ Video
Gert Anklam
1997 Während der Studienzeit in Chicago entstand eine Weiterentwicklung des Solo Konzerts für Baritonsaxophon und Lichtgrafik von Beate Gatscha, für das wir wenig später den ersten Preis der Mediale in Nürnberg erhielten.
Barockes Tanztheater mit Gert Anklam und Beate Gatscha

1998 Beate Gatscha – eigentlich bildende Künstlerin, war meine erste Saxophon-Schülerin – gemeinsam gaben wir auch Duo-Konzerte und Konzerte mit ihrer Lichtgrafik. Diese witzige Aufnahme entstand anläßlich einer Performance mit barockem Tanztheater.

Gert Anklam in Shanghai
Von 1998-2001 gab es das deutsch-chinesische Ensemble "Berlin-Shanghai – Dialog der Klänge" mit vier Sängern des Rundfunkchores Berlin unter Leitung von Jörg Schneider und unseren beiden chinesischen Freunden Wu Wei und Li Yu.
Gert Anklam und Avantgarde-Theaterregisseur Chris Pretorius
1999 spielte ich live meine Musik zum Theaterstück "The Dark Continent" des Südafrikanischen Avantgarde-Theaterregisseurs Chris Pretorius. Damit waren wir einer der Hightlights auf dem größten Theaterfestival in Grahamstown in Südafrika. Die Aufnahme vor dem Lemon-Tree stammt aus seinem Garten in Johannesburg. Kennengelernt hatten wir uns aber schon während meines Studienaufenthaltes in Chicago 1997.
Gert Anklam mit Meistermusiker Wu Wei

1998 lernte ich den Meistermusiker Wu Wei kennen. Wir wurden Freunde und spielten viele schöne gemeinsame Konzerte in Deutschland und später auch in China. Von ihm lernte ich das Spiel auf der chinesischen Mundorgel Sheng.

Gert Anklam und Beate Gatscha - Saxphon-Konzert im Krankenhaus Baroda
Über den Jahreswechsel 1999-2000 reisten wir zum ersten Mal für drei Monate nach Indien und studierten dort in Baroda indische Musik und Tanz. Wir spielten nebenbei unsere Musik an den ungewöhnlichsten Orten. Hier in einem Armenhospital für kranke Kinder, die uns mit großen Augen ansahen.
Gert Anklam und Beate Gatscha - Wasserstichorgel im Indischen Ozean
2001 Unsere zweite dreimonatige Reise nach Indien 2001 führte uns nach Goa. Auch dort nahmen wir wieder Unterricht bei Lehrern der dortigen Hochschule und gaben aber auch Konzerte. Das waren unsere ersten Auftritte mit der Wasserstichorgel im Ausland. Hier stehen wir im Indischen Ozean – der perfekte Ort für Musik und Klänge aus Wasser und Luft.
2003 – 2005
Liquid Soul und Larry Porter
2003 Das Trio "Liquid Soul" haben wir immer wieder mit Gästen erweitert, hier mit Larry Porter, auf der afghanischen Rebab.
Trio Liquid Soul
2003 - Jazzclub Tonne, Dresden. Seit 2000 spielen wir als Trio Liquid Soul mit dem großartigen Trommler Uli Moritz, mit dem wir bei Raumer Records unsere erste CD "Musik aus Luft & Wasser" veröffentlichten.
Gert Anklam und Falk Zenker
2003 Mit dem Thüringer Gitarristen Falk Zenker, Initiator von Nu:n, spiele ich jetzt seit 2003 ununterbrochen zusammen. Eng verbunden auf der spannende Suche nach den eigenen musikalischen Wurzeln, studierten wir zusammen Gregorianik im Benediktinerkloster Plankstetten und realisisierten sechs unterschiedliche Nu:n Programme.
Gert Anklam - Ensemble Nu:n
Seit 2003 gibt es jetzt das Ensemble Nu:n. Wir spielen die älteste überlieferte europäpische Musik in einem neuen instrumentalen Gewand. Für sieben Jahre waren wir ein Quartett mit den beiden Sängerinnen Rebecca Bain und Kathrine Hill und veröffentlichten die CD "Salutare" bei Raumklang.
The Sax Puppets
2005 entstanden die Sax Puppets – für einige Jahre als Quartett und später als Trio open air auf vielen Kulturfesten im ganzen Land unterwegs.
Gert Anklam und Holger Mantey
2003-2010 arbeitete ich mit dem Lübecker Pianisten Holger Mantey zusammen. Unter dem Namen to.be.ohr veröffentlichten wir eine CD, spielten viele Konzerte in Deutschland, Spanien und Japan und realisierten einige sehr schöne Hörspielmusiken für den NDR und D-Radio.
Gert Anklam in Madras - Unterricht bei E. R. Janardhan, Kadri Gopalnath und Karaikudi Subramania
2005 führte mich ein Stipendium der GVL wieder nach Indien, diesmal nach Madras mit Unterricht bei E. R. Janardhan, Kadri Gopalnath und Karaikudi Subramania.
Gert Anklam und Steev Kindwald
Auf dieser Reise nach Südindien lernte ich den Weltenbummler, Zirkularatmungsexperten und Doppelflötenspieler Steev Kindwald kennen. Seit dem sind wir in Kontakt und sehen uns ab und an. Zuletzt 2016 zufälllig auf Bali.
Gert Anklam in Madras
Den Jahreswechsel 2005-2006 verbrachten wir mit einem Stipendium des Berliner Senats in Madras und wohnten direkt neben einer Moschee im alterwürdigen Broadlands Hotel. 4x am Tag fetzten uns die Lautsprecher der Moschee um die Ohren.
2006 – 2009
Gert Anklam und Beate Gatscha
Seit 1993 mit Beate privat und ab 98 auch intensiv künstlerisch verbunden, führten uns unsere gemeinsamen Projekte, wie z.B. Liquid Soul, in viele Länder der Welt (Indien, Japan, Indonesien, Schweiz, Amerika). Diese Aufnahme entstand in Mahabaliburam – Südindien bei unserem Studienaufenthalt 2006.
Gert Anklam im Blue Note Club in Osaka
2006 spielten wir auf einer wunderschönen Japanreise im renommierten Blue Note Club in Osaka. On Stage – Holger Mantey, Beate Gatscha, Gert Anklam ...
Gert Anklam mit Uwe Walter und Gruppe AINOTE mit You Ki, Kojama, Keiko Ab
... sowie Uwe Walter und die Gruppe AINOTE mit You Ki, Kojama, Keiko Ab.
Gert Anklam - Osaka Blue Note
2006 Uwe, der das Foto schoß, ist leider nicht mit auf dem Bild.
Gert Anklam mit den Zhou Brothers in China
2007 konnte ich mit den Zhou Brothers auf große China Tour gehen. Die beiden Brüder feierten ihr Comeback im Nationalmuseum in Peking. Hier gibt es geade den Segen vor dem Konzert ...
Gert Anklam auf der Chinesischen Mauer
2007 Der Höhepunkt der Chinareise war die Livemalperfomance der Zhou Brothers in der Verbotenen Stadt, zu der ich die Musik spielte. Das Bauwerk, auf dem ich hier spiele, muss nicht extra beschriftet werden.
Gert Anklam auf der Chinesischen Mauer
Im Anschluss an die Zhou Brother China-Tour stellte Wu Wei eine super Band unter dem Titel "Link Togehter" zusammen, mit der wir in Shanghai, Nanjing u.a. Orten in China spielten. Mit dabei Lucas Niegli, Uli Moritz, Hennig Schmied, Uli Moritz, Volker Schllott, Dixon Dee u.a.
Gert Anklam - Malperfomance der Zhou Brothers in der Columbia Universität in New York
2007 gab es als "Generalprobe" für die Chinatour eine öffentliche Malperfomance der Zhou Brothers in der Columbia Universität in New York. Mit dabei: Bei Dao (Poet), Zhou Brothers (Painter), Hsiao-Ling Lin (piano), Yang Liu (violine), Oskar Friedl (producer) und Gert Anklam (Sax und Komposition).
Gert Anklam auf der Chinesischen Mauer
Mit Shanzuo Zhou von den Zhou Brothers – die Zhou Brothers wussten zu feiern – Essen & Getränke immer vom Feinsten. Organisiert hatte die Live Malperfomances der Galerist der Zhou Brothers, Oskar Friedl, mit dem ich auf der Chinareise eine außerordenlich schöne Zeit verbrachte.
Gert Anklam in der Asambley Hall der UNO in New York
2008 gaben wir diese Performance dann in der Asambley Hall der UNO in New York vor den Botschaftern der Welt zum Besten.
Ensemble Nu:n in Quebec beim Festival für Alte Musik
2009 ging das Ensemble Nu:n auf Tournee in Kanada und spielte unter anderem in Quebec zum Festival für Alte Musik.
Ensemble Nu:n in Quebec in der Kathedrale
Hier in der riesige Kathedrale in Quebec. Mit meinem Freund, dem Gitaristen und Ensemblegründer Falk Zenker, gönnten wir uns noch 14 Tage extra in den endlosen Wäldern Kanadas.
2010 – 2012
Gert Anklam und Trio Nu:n
2010 veränderte sich die Vokalbesetzung des Ensemble Nu:ns. Jetzt sind wir ein Trio mit der Sängerin Cora Schmeiser.
Gert Anklam - Liquid Soul - Naturklänge in Ahrenshoop
2011 spielte Liquid Soul ein denkwürdiges Konzert zu den Naturklängen in Ahrenshoop vor der grandiosen Kulisse der Ostsee.
Gert Anklam - Konzert an der Steilküste der Ostsee
2011 Mit dabei Gastgeber Lutz Gerlach und Ulrike Mai, Karin Nakagawa, Beate Gatscha und ich im Sonnenuntergang während des Konzertes vor 800 Gästen an der Steilküste der Ostsee.
Gert Anklam und Karin Nakagawa aus Yokohama
Ab 2011 hatten wir Karin Nakagawa aus Yokohama oft bei unseren Liquid Soul Konzerten zu Gast. Ihre Koto passte ganz wunderbar zu unseren Wasserklängen. Mit ihr entstand dann die CD "Tausend Kraniche".
Gert Anklam - Konzert Gomera
Drei Reisen führten uns nach Gomera. Thomas Müller, ein lieber Freund, hat dort das Castillo del Mare und die Gomera Lounge. Dort gaben wir einge Konzerte in den unterschiedlichsten Besetzungen. Hier 2011 mit Juan Mesa, Maria Anastasia, Büdi Siebert und Liquid Soul.
Gert Anklam und Weltmusikorchester
2011 fanden die 50. Nachtklänge in der Heilig Kreuz Kirche in Berlin statt. Der Konzertreihe seit Anfang an verbunden, organisierte ich ein Weltmusikorchester mit 18 internationalen Musikern, die in Berlin beheimatet sind.
▶ Video
Gert Anklam bei einer Teezeremonie in Japan
2012 reisten wir zum dritten Mal nach Japan. Diesmal zur Vorbereitung des großen Oratoriums. Zusätzlich spielten wir Konzerte in Osaka, Kyoto, und hier zu einer Teezeremonie-"Performance" in Kobe.
Gert Anklam
In der Heilig Kreuz Kirche in Berlin spielte ich zum ersten Mal 1998. Seit dem konnte ich alle größeren Projekte von mir dort vorstellen, wo für ich sehr dankbar bin. Hier eine Duoaufnahme von 2012 aus der Kirche im Duo Wasserstichorgel & Sopransaxophon.
Gert Anklam
2012 erreichte ich den bisher südlichsten Punkt meiner bisherigen Konzert- und Studienreisen.
Gert Anklam

Diese 2. Konzertreise nach Südafrika organisierte der Cellist Francois Le Roux, den ich 1999 auf dem Theaterfestival in Grahamstown kennengelernt hatte. Mit dabei war der Belgische Poet Andy Fierens. Zusammen durchquerten wir 14 Tage lang das Land von Kapstadt nach Johannesburg ...

Gert Anklam
... und spielten in Townships, Schulen und viele Privatkonzerte bei der Südafrikanischen Oberschicht. Ein wunderschönes Land und ein unglaubliches musikalisches und abenteuerliches Kontrastprogramm.
Gert Anklam - Deutsch-Japanisches Oratorium
2012 realisierten wir auch unsere bisher größte und aufwändigste Produktion – das Deutsch-Japanische Oratorium "Sho Yuku Shi Soku" zum Gedenken an die Tsunami Katastrophe von 2011. Das Projekt organisierten wir selber, unterstützt nur duch Freunde und mit großem Einsatz der japanischen Mönche und der beteiligten Künstler. Die Uraufführung fand in der Heilig-Kreuz Kirche in Berlin statt, diese wurde aufwendigst dokumentiert durch unseren Freund Salar Ghazi. Mehr dazu auf:
▶ www.liquid-soul.de.
2014 – 2016
Gert Anklam - Mundorgel Sheng - Beate Gatscha - Hang
Mein Freund und Meister Wu Wei organisierte für mich 2007 diese Mundorgel, die ich in Peking persönlich in Empfang nehmen durfte. Ein wunderschönes, sehr seltenes Instrument hier im Duo 2017 mit unserem Schweizer Hang, der ersten Generation, gespielt von Beate.
Gert Anklam
Ich werde oft auf den besonderen Klang meines Sopransaxophons angesprochen. Es handelt sich um ein Conn von 1927, das ich 2003 von der leider viel zu jung verstorbenen Tina Wrase übernommen habe. Alle meine Instrumente haben eine besondere Geschichte ...
Gert Anklam - Konzert im im Besucherbergwerk Pöhla
2014 spielten wir einige denkwürdige Konzerte untertage im Besucherbergwerk Pöhla. 3 km im Inneren des Berges ...
Gert Anklam - Konzert im im Besucherbergwerk Pöhla
... als Doppelkonzert mit dem Gitaristen Vicente Patiz und der beeindruckenden Lasershow von Enrico Oswald und der Laser Event Company.
Gert Anklam - Oman
2014 unternahm ich eine kurze Reise mit unseren Künstler- und Winzerfreunden Malgorzata Chodakowska und Klaus Zimmerling in den Oman. Leider bisher die einzige Reise in den Orient.
Liquid Soul - Unterricht auf Bali
2015 führte uns unsere musikalische Suche endlich nach Bali. Dort trafen wir auf wunderbare Musik, unglaubliche Künstler und gewannen viele neue Freunde. Hier eine unserer ersten Unterrichtsstunden.
Gert Anklam auf Bali
... wir entdecken so viele paradisische Orte.
Gert Anklam mit Familie des Lehrers Kadek Sudiasa in Sayan auf Bali
2016 mit der Familie unseres Lehrers Kadek Sudiasa in Sayan auf Bali.
Gert Anklam mit Gender
2016 Auf unserer zweiten Bali Reise kauften wir unser erstes eigenes Gender, das wir in unserer "Wunschstimmung" bauen ließen. Daraus enstand "Sudah Mandi?" – unsere dritte Liquid Soul CD.
Gert Anklam auf der Luminale
2016 Seit über 10 Jahren sind wir regelmäßig zu Gast bei den Kapuzinermönchen in Frankfurt/Main. Gemeinsam mit Bruder Paulus entwickelten wir tolle künstlerisch-spirituelle Aufführungen. Hier spielen wir auf der Orgelempore der Liebfrauenkirche zur Luminale.
Gert Anklam und Sayo mit Riesengong
2016 zum zehnjährigen Jubliäum der Nachtklänge spielten wir gemeinsam mit Sayo und seinem Riesengong.
Gert Anklam und Saxophon Trio Les Connaisseurs
2016 Das Saxophon Trio Les Connaisseurs über den Dächern von Berlin, mit Achim Kleiner und Rainer Hanke. Mit Rainer spiele ich jetzt mit einigen Unterbrechungen 30 Jahre zusammen. Die Beiden agieren auch mit mir hinter den selbstgebauten Masken der Sax Puppets. Alle 3 spielen wir alte Conn-Saxophone.
2017 – 2019
Gert Anklam
2017 kam Ravi sowie einige weitere Freunde auch mit nach Bali. Gemeinsam lernten wir dort bei unserem Lehrer Kadek Sudiasa in Sayan.
Gert Anklam - Auftritt mit dem Gamelan Orchester Semara Ratih auf Bali
2017 auf unserer 3. Bali Reise gab es, als kleine Überraschung für einen Freund, einen spontanen Auftritt mit dem Gamelan Orchester Semara Ratih. Ungeprobt folgte das Orchester Beates Bewegungen und der Melodie.
▶ Video
Gert Anklam - Gamelan Ensemble
2017 für die 100. NachtKlänge in der Heilig Kreuz Kirche stellten wir ein Ensemble aus sechs Künstlern zusammen, die mit unterschiedlichstem künstlerischen Background die verschiedensten kulturellen Einflüsse auf wunderschöne Art und Weise miteinander verschmolzen. Im klanglichen Zentrum der Aufführung stand unser javanisches Eisen-Gamelan. Damit setzten wir unsere Reihe "Dialog der Klänge" fort. Mit dabei (Ravi und Ioanna Srinivasan, Karen Taquet, Paul Depprich, Beate Gatscha & Gert Anklam).▶ Video
Gert Anklam
2017 war das 20-jährige Jubiläum meiner Solo CD "konzert für b." Die CD wurde für Fernsehen, Hörspiel, Theater und Balletaufführungen verwendet und führte mich um die halbe Welt, deshalb entschied ich mich ein zweites Konzert dort zu geben. Als Gast war die Klangkünstlerin Pina Rücker aus Leipzig mit dabei. Es entstand, wieder gemeinsam mit dem Tonmeister Knut Becker, die CD RAUM-SPACE, die bei UNIT Records in der Schweiz 2018 veröffentlich wurde. ▶ CD RAUM-SPACE
Orgel-Saxophon - Jaekel und Anklam
Seit 2011 spiele ich mit dem Organisten & Pianisten Volker Jaekel zusammen, Viele Duokonzerte führten uns an die schönsten Orgeln im Lande. Sehr gern war ich auch zu Gast als Saxophonist bei seinen großen Chor-Projekten. Gemeinsam mit Uli Moritz als JAM Trio spielten wir einige großartige Jazz Konzerte. ▶ Video
Orgel-Saxophon - Jaekel-und-Anklam
... bei einer Probe 2018 vor dem Konzert in Coesfeld. Freundschaftlich verbunden, treffen wir uns neben der Musik immer wieder auch zu spaßigen Tischtennis-Wettkämpfen.
Gert Anklam - Tempelzeremonie auf Bali mit Jan Adi und Kadek
2018 – Auf unserer 4. Studienreise nach Bali durften wir schon bei richtigen Tempelzeremonien mitspielen. Hier eine Aufnahme im Quartett mit Jan Adi und Kadek. ▶ Video
Gert Anklam - Musik zwischen den Welten" in der Dreikönigskirche in Dresden
2018 "Musik zwischen den Welten" in der Dreikönigskirche in Dresden – besser könnte man unsere Musik aus Wasser und Luft nicht beschreiben ...
Gert Anklam
2018 gab es in der Heilig Kreuz Kirche ein Großprojekt als Auftrag der Asien Pazifik Wochen. Mit dabei aus Indien der Tänzer Astad Deboo und Tina Zmmermann mit ihrer eindrucksvollen Videokunst – Same But Off Beat.
Orgel-Saxophon- Jaekel-und-Anklam
... aus Australien Satsuki Odamura (Koto) aus Berlin Ravi Srinivasan (Perkussion), Claudio Puntin (Klarinetten), Gert Anklam (Sax, Sheng)
Gert Anklam und aus Bali die Tänzer Anom Baris und Ayu
... aus Bali die Tänzer Anom Baris und Ayu.
Liquid Soul - Tropische Nächte - Botanischer Garten Berlin
2018 und 2019 waren wir Gast bei den Tropischen Nächten im Botanischen Garten und konnten neben unser Wassermusik gemeinsam mit Steffen Findeisen balinesischen Tanz & balinesische Musik in schöner, warmer und tropischer Atmosphäre präsentieren.
Einen herzlichen Dank an alle ungenannten Fotografen, deren Fotos diese kleine Sammlung bereichern.